Aktuelles

Turnen: Ergebnisse

Allgemeines: Sprechzeiten

Dienstag, den 02.07.2019 und 09.07.2019 ist das Büro zur Sprechzeit nicht besetzt.

Wer was erledigen möchte, möchte bitte auf den Donnerstag ausweichen oder sich Vormittags melden.

Leichtathletik: LM U14-Aktive in Rostock

Konstantin Markschies (ganz links) gewann Silber über die 60m Hürden.

Zwei Tage Wettkampf in Rostock liegen hinter den Leichtathleten des SV Blau-Weiß Grevesmühlen. Die Ausbeute bei den Landesmeisterschaften kann sich sehen lassen: siebenmal Gold und damit sieben Landesmeistertitel, viermal Silber und achtmal Bronze. Zudem sind neun neue Vereinsrekorde aufgestellt worden.

In der M12 steigerte sich Oliver Siedenschnur im Hochsprung auf 1,45 Meter. Diese Höhe übersprang er gleich im ersten Versuch und gewann damit überraschend Bronze.

Weiterlesen …

Leichtathletik: offene KM Ratzeburg

Doppelbesetzung auf dem Podest: Den ersten Platz im Weitsprung holte Marlene Schulze, Jette Kolz landete auf Platz 3

Die Leichtathleten des Sportvereins Blau-Weiß Grevesmühlen starteten in einem großen Teilnehmerfeld bei den Kreismeisterschaften in Ratzeburg. 31-mal landen Athleten und den Erst- bis Drittplatzierten.

Bei den Kleinen in der W8 überzeugten vor allem Marlene Schulze und Jette Kolz. Marlene holte sich im Weitsprung mit 3,20 Metern den ersten Platz, im 50 Meter-Sprint lief sie nach 9,33 Sekunden durchs Ziel. Das bedeutete am Ende Platz eins und Platz zwei. Vereinskameradin Jette Kolz kam im 50 Meter-Sprint mit 9,36 Sekunden als Dritte ins Ziel, im Weitsprung landete sie nach 2,86 Metern auf Platz 3.

„30 Mädchen waren in der W8 am Start und viele holten neue Bestleistungen. An diesem Erfolg sind die Trainerinnen der U9, Manuela Kreft und Christin Prochnow, maßgeblich beteiligt“, freut sich Ingo Heinen.

Weiterlesen …

Leichtathletik: Winckelmann Games in Stendal

Eine kleine Delegation der Leichtathleten vom SV Blau-Weiß Grevesmühlen traten bei den Winckelmann Games in Stendal an – ein Wettkampf über zwei Tage. Gleich zu Beginn überzeugte Lona Quednau (W15) in ihrer Lieblingsdisziplin Speerwurf. Das 500 Gramm schwere Wurfgerät landete erst bei sehr guten 32,08 Metern. Das bedeutete ein neuer Vereinsrekord und gleichzeitig gewann sie damit die Goldmedaille mit fast vier Metern Vorsprung.

Auch im Kugelstoßen verbesserte sich Lona und errang mit 9,18 Metern die Silbermedaille. Mit dem ein Kilogramm schweren Diskus lief es zunächst nicht so gut – nur ein gültiger Versuch aus den ersten vier Durchgängen. „Aber nach einigen technischen Hinweisen konnte Lona die Konkurrenz hinter sich lassen. Mit guten 24,20 Metern sicherte sie sich die zweite Goldmedaille“, freut sich Trainer Robert Siemund.

Weiterlesen …

Leichtathletik: akademisches Sportfest Greifswald

Bei 35,27 Metern landete der 1,5 Kilogramm schwere Diskus, den Peer Wendland vom Sportverein Blau-Weiß Grevesmühlen in der U18 beim diesjährigen akademischen Sportfest in Greifswald am vergangenen Sonnabend warf. Das bedeutete nicht nur Platz eins und Vereinsrekord, sondern damit knackte er auch die Qualifikationsnorm der Norddeutschen Meisterschaften. Im August wird er nach Hannover reisen – und begleitet somit Luise Gumz, die den Wert im Kugelstoßen eine Woche zuvor in Lübeck übertraf, zur hochklassigen Meisterschaft. Auch mit dem 700 Gramm schweren Speer (42,81 Meter, 3. Platz) und der fünf Kilogramm schwere Kugel (13,09 Metern, 1. Platz) erreichte Peer persönliche Bestleistungen.

Weiterlesen …

Leichtathletik: Mehrkampf in Halstenbek

Oliver Siedenschnur stellte zwei Vereinsrekorde auf.

Was für ein Erfolg für Oliver Siedenschnur am Wochenende bei seinem ersten Blockwettkampf Lauf in Halstenbek. Gleich zwei neue Vereinsrekorde stellte der Leichtathlet (AK 12) auf – im Weitsprung mit 4,81 Metern und im Sprint über 75 Meter mit 10,74 Sekunden. Die Hürden über 60 Meter überquerte er in 11,49 Sekunden, der Ball flog 25,50 Meter weit und nach den 800 Metern standen 3:01.15 Minuten auf der Uhr. Am Ende erreichte er mit 1874 Punkten den ersten Platz – gefolgt von seinem Vereinskollegen Yannis Franke, der auf Platz 2 kam (1798 Punkte – Hürden: 11,42 Sekunden, Ballwurf: 26 Meter, 75 Meter: 10,83 Sekunden, Weitsprung: 4,40 Meter, 800 Meter: 3:10.26 Minuten).

Weiterlesen …

Leichtathletik: Schülermehrkampf Wismar

Jette Kolz (3.v.l.) gewann Bronze in der W8.

Traditionell starteten die jüngeren Leichtathleten vom SV Blau-Weiß Grevesmühlen am 1. Mai in Wismar beim Schülermehrkampf in die Freiluftsaison. Der Verein war mit 23 Aktiven am Start. Bei kaltem und windigem Wetter schlugen sich alle sehr gut und zeigten tolle Verbesserungen nach dem harten Wintertraining bei diesem generell stark besetzten Event. Überraschen konnte vor allem Jette Kolz in der Altersklasse 8, die gleich bei ihrem ersten Dreikampf stolze 754 Punkte erzielte und damit im zwölfköpfigen Starterfeld auf Rang drei landete.

Weiterlesen …

Leichtathletik: Leichtathleten holen fünf Medaillen

Arthur Rath und Jolin Heidenreich waren in Berlin erfolgreich.

Mit vier Goldmedaillen und einem zweiten Platz kehrten die Leichtathleten des Sportvereins Blau-Weiß Grevesmühlenam Wochenende von der Bahneröffnungin Berlin-Marzahn zurück. Angereist waren drei junge Sportler: Jolin Heidenreich in der Altersklasse W10, Arthur Rath in der M10 und Mika Heinenaus der U16. Im Weitsprung hatten Jolin und Arthur gleich sehr gut in den Wettkampf gefunden. Jolin sprang mit 3,52 Metern persönliche Bestleistung und freute sich über die Silbermedaille. Arthur verpasste mit 3,97 Metern knapp die vier Meter und holte am Ende Gold

Ähnlich erfolgreich war das Duo im Sprint über 50 Meter. Beide gewannen mit großem Abstand. Jolin lief in 7,92 Sekunden und Arthurin 7,91 Sekunden ins Ziel. Auch im Ballwurf konnte Arthur überzeugen und gewann den Wettbewerb mit 33 Metern – eine persönliche Bestleistung. Trainer Ingo Heinen rechnete mit zwei Goldmedaillen, aber dass es am Ende fünf Medaillen in sechs Disziplinen wurden, freute ihn sehr.

Weiterlesen …

Leichtathletik: Ergebnisse 12. Hochsprung mit Musik